AG-Schlossplatz

AG - Schlossplatz

Fragen zum "Humboldt-Forum"-
Wiederaufbau Berliner Schloss?

Arbeitsgemeinschaft Schlossplatz

Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten“
heißt es seit 1949 im Artikel 5 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland.

Und das tun wir hiermit auch...

 

Ungereimtheiten, Unklarheiten und Unstimmigkeiten

Die bisherige Berichterstattung in den Medien zum Bau des sogenannten „Humboldt-Forum“ auf dem Schlossplatzareal in Berlin - besser bekannt als das Projekt "Wiederaufbau des Berliner Schloßes" - und die Informationspolitik der als "Förderverein Berliner Schloss“ bekannt gewordene Organisation, veranlassen uns, eine Reihe von Fragen zu stellen.

Unsere Fragen sollen Politik, mögliche Spender und interessierte Bürger zum Nachdenken anregen."

Diskutieren Sie mit!

Mit den uns vorliegenden Informationen möchten wir unsere Fragen bzgl. bisher gehandhabter Praxis zur Diskussion stellen. Für konstruktive Anregungen und Hinweise zu dem von uns geschilderten Thema sind wir dankbar, auch um Schaden vom Projekt „Humboldt-Forum“ abzuwenden.

Stadtschloss versus Berliner Schloss

Das Berliner Schloss war die Hauptresidenz der Markgrafen und Kurfürsten von Brandenburg, später der Könige in bzw. von Preußen und der Kaiser des Deutschen Reiches. Es stand auf der Spreeinsel (Cölln) im heutigen Berliner Ortsteil Mitte.

Eingangs muss mit einem moderne Mythos aufgeräumt werden. Seit einigen Jahren wird das Berliner Schloss auch als "Stadtschloss" bzw. "Berliner Stadtschloss" bezeichnet. Das ist historisch nicht korrekt, denn das Stadtschloss steht in Potsdam und ein Berliner Stadtschloss existierte nicht, so die AG-Schlossplatz. Der korrekte Begriff war das "Königliche Schloss an der Spree zu Berlin".